Werra matic E


Bemerkenswerte Kleinbildkamera aus den Jahren 1965 bis 1968 . Die Werra matic E aus dem Hause Carl Zeiss Jena/ DDR. Ungewöhnlich allein durch den einzigartigen Filmstransport das durch Drehen des hintersten belederten Rings um das Objektiv erfolgt. 


Spitzen-Modell der Werra-Kamerareihe mit gekuppeltem E-Messer, gekuppeltem Belichtungsmesser und Wechselobjektive. Suchergravur mit Rahmen für die 3 verfügbaren Objektive, sowie die Parralaxmarken für den Nahbereich, Stativgewinde 3/8", Drahtauslöseranschluss, Blitzbuchse, Zählwerk und ausklappbare Rückspulkurbel.

 

- Kleinbild- Sucherkamera

- Dioptrienausgleich

- Bildrahmen im Sucher  
- Zeiss Tessar 1:2,8/50 mm,

- Wechselobjektive 
- Schnittbild-Entefernungsmesser,

  gekuppelt
- Prestor RSV
- 1/1 – 1/750 sec.
- Selenzelle gekuppelt
- PC-Buchse
- Rotationsaufzug am Objektiv

- gerundete Gehäuseoberseite

- Einblendung von Blende und Zeit