Werra 2


Die Werra 2 mit Spiegelrahmensucher und eingebautem Foto-elektrischen Belichtungsmesser ist eine Weiterentwicklung der Werra 1.

Der Vorteil liegt auf der Hand. Es erübrigt sich das Mitnehmen eines Hand-Belichtungsmessers. Trotz des Einbaus ist die äußere Form der Kamera unverändert geblieben. Der Belichtungsmesser liegt geschützt im oberen Teil der Kameragehäuses. Es ist  ein Zwei-Bereich-Belichtungmesser mit großer Empfindlichkeit ( Messbereich 6 bis etwa 30000 lux ), so dass auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ein Zeigerausschlag eintritt. Die Werte sind andere Skala auf der Kameraoberseite abzulesen und auf eine Rechenhilfe,die sich an der Kamerarückwand befindet, zu übertragen.

Die Werra 2 wurde mit Vebur-,Prestor- oder Synchro-Dompur-Verschluß geliefert.


Gekauft 1962