CHAIKA 3 / ЧАЙКА 3


Die Chaika 3 war die dritte Halbformat- Kamera von BelOMO/ MMZ.
 CHAIKA /ЧАЙКА bedeutet in der Übersetzung- Möwe.
Benannt wurden diese Kamera-Reihe durch das Rufzeichen der ersten Frau im Weltall, Generalmajor Walentina Tereshkova . Diese Halbformatkameras wurden von 1963 bis 1973 in Weissrussland gebaut. 
 
Die Chaika 3 ist eine manuelle Halbformatkamera. Bis auf die Plastikabdeckungen vorne und hinten ist die Kamera vollständig aus Metall und dementsprechend schwer. Die Belichtung misst die Kamera ohne Batterien, nur mit Hilfe eines Selen- Belichtungsmessers über dem Objektiv. Die Helligkeit wird oben auf der Kamera angezeigt. Spannhebel und Bildzähler sind wie bei der Zorki 10 an der Unterseite der Kamera angebracht. Die Stativaufnahme, in die auch die Trageschlaufe eingeschraubt ist, befindet sich seitlich an der Kamera. Sehr praktisch für Aufnahmen im Querformat. Die Kamera hat keine Aufnahme für einen Drahtauslöser.  Die Kamera besitzt einen Zubehörschuh und einen Blitzsynchronanschluss. Das Objektiv kann abgenommen werden. Es war zur Verwendung mit einem Vergrößerungsgerät, dass allerdings nie gebaut wurde, vorgesehen. Passende Wechselobjektive gibt es auch nicht.