Beirette SL 100


Eine einfache Kunststoffkamera für die ORWO SL-Filmkassetten ( gleich den SL- Kassetten von Agfa). Die Beirette SL100 wurde zusammen mit der Fa. Karl Pouva entwickelt. Die Kamera wurde für einen einfache und kostengünstigen Einstieg in die Fotografie gedacht. Was sich auch durch den sehr günstigen Preis, auch für DDR-Verhältnisse von 19,50Mark zeigt. 

In einer Neuauflage ab 1987 wurde sie noch mal vereinfacht und kam dann als Beirette SL100N auf den Markt. Um das Produkt für die DDR-Jugend noch ansprechender zumachen wurde sie in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Bei dieser Kamera- Reihe  steht auf der Rückseite als Hersteller "VEB Kamerawerke Freital", die späteren dann mit " Karl Zeiss Jena ".

Hersteller

VEB Pentacon Dresden ( Kamerawerk Woldemar Beier Freital)

Kameratyp

Sucherkamera

Filmtyp

24 x36mm. Kleinbildfilm 135

Herstellungszeitraum

ab 1973

Optik

Meritar  2,8 / 45mm

Verschluss

Chromar 

Sucher


Blende


Belichtung

60 bis 125 ( 3 Symbole)

Fokus

entfällt

Blitz

Blitz -Schuh

 

Diese erste Beirette SL 100  wurde auf der Produktionslinie der Pouva Start SL100 des VEB Kamera-technik Freital hergestellt -ursprünglich  Karl Pouva, Freital.

 

 

 

 

Originalpreis  19,50 M