Beirette SL 300


Mit 12 Jahren bekam ich meinen ersten eigenen Fotoapparat. 

Die Beirette SL 300. 
Die Beirette wurde vom VEB Kamerawerk Freital  hergestellt. Als Objektiv wurde ein Meritar 1:2,9 mit 45mm Brennweite verwendet. 
Die Kamera wurde in der DDR für 65 Ost-Mark in den Handel gebracht . Zusätzlich wurde für 14 Ost-Mark die Bereitschaftstasche angeboten. 

Das Kürzel "SL" auf der Typenbezeichnung steht übrigens für ein Film-Schnell-Ladeverfahren ,verweist auf den einfachen und schnellen Filmwechsel bei dieser Kamera hin. 
Das erste Beirette-Kleinbild-Klappkamera-Modell der Firma Beier aus Freital bei Dresden kam  1939 auf den Markt. Die Beirette II mit einem gekuppeltem Entfernungsmesser von 1941 war das letzte Vorkriegsmodell der Firma Beier. 
Schon 1949 konnte nach Wiederaufbau des durch Reperationleistungen  demontierten Betriebes die Beirax-Produktion wieder aufgenommen werden. Die Produktion wurde mit der Fertigung der Vorkriegs-Beirette und Beirax wieder aufgenommen. Die ursprünglichen Maschinen und Werkzeuge waren in den Nachkriegsjahren in die Sowjetunion verbracht worden und nicht ersetzbar. Die neue kompakte Kleinbildkamera Beirette und Beier-matic  wurde von 1958-1990 in zahlreichen Varianten produziert. 1972 wurde die Kamera-Fabrik  verstaatlicht und in den VEB Kamerafabrik Freital umbenannt. 
Zur Eingliederung in das Kombinat VEB Pentacon kam es im Jahr 1980, 1985 erfolgte dann die Angliederung an das Kombinat VEB Carl Zeiss Jena. Schließlich  wurde das Werk 1990 von der Treuhandanstalt verwaltet und die Nachfolgegesellschaft 1992 abgewickelt. 

Hersteller

VEB Pentacon Dresden ( Kamerawerk Woldemar Beier Freital)

Kameratyp

Sucherkamera

Filmtyp

24 x36mm. Kleinbildfilm 135

Herstellungszeitraum

1970 - 1972

Optik

Meritar  2,8 / 45mm

Verschluss

 Priomat 1/30 - 1/125

Sucher


Blende

4 Symbole 

Belichtung

 B bis 125

Fokus

entfällt

Blitz

Blitz -Schuh

 





Beschreibung: - Sucherkamera für    SL-Kassettenfilme

- Einstellung der Filmempfindlichkeit (DIN & ASA)  

- Einstellung mit Symbole oder  den Blendenzahlen

- Stativanschluss

- Drahtauslöseranschluss

- Filmtransportschieber

- automatisch rückstellendes Bildzählwerk.