Praktica Nova B


Die Praktica Nova B wurde von 1965 bis 1966 mit einer Stückzahl von knapp 50000 Stück gebaut.  Es war ein überarbeitetes Modell der Praktica Praktica IV und V, die erste Praktica-Reihe  mit festen eingebauten  Pentaprisma. Bei der Praktica Nova-Reihe wurde der Filmtransporthebel  von unten nach oben bewegt und der Auslöser der Kamera wurde ergonomisch in der Frontseite  neu positioniert 
Der Konstrukteur war Herbert Welzel.

Die Praktica nova B hat einen eingebauten Selenbelichtungsmesser der nicht mit der Verschlusszeit und Blendenwahl gekoppelt ist.