Agfa Microflex 300

Die Microflex war wohl die kleinste super-8 Kamera, die allgemein gebaut wurde 

Agfa stellte sie als Microflex 100, 200 und 300 vor.

Die 300 besaß ebenfalls das schwarze Gehäuse, kam aber japanischer Produktion von Minolta  und wurde bis 1977 mit guten Erfolgen vertreiben.

Ein weitere Vergrößerung des Brennweitenbereich bot die Microflex 300 mit ihrem Agfa Movaron, f/1,9; 8 mm bis 32 mm Brennweite, welches zudem motorisch gezoomt werden konnte. 

Die Microflex 300 hieß in Japan "Minolta Pocket Z 8" und wurde als Minolta Filmkamera verkauft und nicht nur in Japan.

 

Baujahr 1969 bis 1977.

Super 8 Filmkassette

C 4828B