Agfa Movex 8 L


 

 

 

Die Agfa Movex 8 L gebaut von 1939 an und die erste Schmalfilmkamera mit halbautomatischer Belichtungssteuerung.


Diese Variante der Agfa Movex 8 eine "Movex 8 L " wurde schon 1939 auf den Markt gebracht, als erste Schmalfilmkamera mit einer halbautomatischer Belichtungsmessung. Sie wurde unter Modifikationen bis 1957 gebaut. 

Durch eine Selenzelle wird ein Zeiger bewegt, der durch Drehen der Belendeneinstellung in Deckung mit der Belichtungsmessung gebracht werden muss um eine korrekte Belichtung des Films zu erzielen. 


Hersteller Agfa Camera Werk AG
Typ Agfa Movex 8 L
Filmtyp Movex 8mm Filmkassette
Baujahr 1939 - 1957
Optik Agfa - Kine - Anastigmat 1:2,8 / 12 mm
Belichtungsmessung

Selen-Belichtungsmesser mit Nachführmessung

Fokussierung Fixfokus, 2,0 m - ∞ bei Normalobjektiv
Lampenanschluss ohne
Bilder/Sec 16
Filmantrieb Federwerkmotor