Agfa Silette LK Sensor

Die Silette LK Sensor entsprach weitestgehend  der Agfa Optima 200 Sensor, war aber eine Kamera mit manueller Belichtungssteuerung. Blende und Belichtungszeit mussten am Objektiv eingestellt werden, dazu war der Zeiger des Belichtungsmessers sowohl im Sucher auf grünem Hintergrund eingesiegelt, sowie als Zeiger oben auf dem Gehäuse zu sehen.

Agfa beginnt mit dieser Kamera das Zeitalter  der Sensortasten. Im Vergleich anderen Auslösern benötigt man nur einen kurzen und weichen Druck auf die Taste.

Mit der Agfa Silette LK Sensor erschient 1969 das letzte Modell dieser Baureihe, danach brachte Agfa auf Grund nachlassender Nachfrage nur noch Voll- und Programmautomaten Kameras heraus.