Agfa Pocket 4000


Die Agfa Pocket 4000 - das Topmodell der Baureihe kombinierte das Agnar f/6,5 - 27mm mit einem elektronischen gesteuerten Verschluss und einer dreistufigen Entfernungseinstellung. So wie es schon von der Agfa Optima-Reihen bekannten Symbole für Portrait-, Gruppen- und Landschaftsaufnahmen.

Ebenso ließ sich bei aufgestecktem Blitzwürfel die Blitzbelichtung auf 1,2m, 2m, um 4m einstellen, diese Werte befanden sich in blauer Schrift auf der rechten Seite des Schiebers.


Hersteller

Agfa Camerawerk München

Kameratyp

 Sucherkamera 

Filmtyp

 13 x 17 mm, Kleinfilm 110

Herstellungszeitraum

 1974 - 1976

Optik

 Agfa Color-Apotar 1:6,5/27 mm

Verschluss

 Electronisch (1/30 - 1/500)

Belichtung 

 Cds gesteuerte Belichtungsautomatik

Blende

 

Blitz  

 Biltzwürfel 

Fokus 

 Manuell, 1,2 m - ∞ in drei Stufen einstellbar

Original Verkaufspreis