Agfa Karat 3,5


1937 präsentierte Agfa seine erste Kleinbildkamera mit Sucher vor. Die Anfangsmodelle wurden mit der eigens dafür Entwickelten Karat-Patrone ausgestattet. Die Nachfolgenden Modelle wurden mit dem  Kleinbildfirmat Typ 135 ausgestattet. Mit diesen Patronen konnte man 12 Aufnahmen im Format 24 x 36 machen. 
Nach dem Produktionsende der Agfa Karat 12 wurde diese Film-Patronen eingestellt  aber wenig später als Agfa Rapid aber mit den Format 24 x 24 wieder auf den Markt gebracht. 

Die Agfa Karat 3,5 wurde in der Zeit von 1939 bis 1949 in verschiedensten Variationen gebaut. Mit Compur-Rapid bis zum Apotar mit Prontor S Verschuss gebaut. 

Anfänglich koste die Agfa Karat 3,5 zwischen 75RM und 85RM je nach Compur-Verschuss. 

Diese Agfa Karat ist Baujahr 1949, mit Apotar Objektiv und Pronto Verschluss. Sie gehört wohl zu den Kamera die nicht synchronisiert ist!