Sie ist der Nachfolger der Agfa Clack. Die Agfa Click ist eine  Bakelitkamera und ist für das 

6 x 6 cm Film-Format mit schon 12 Aufnahmen entwickelt worden.

Sie wurde von 1958 bis in die 70er Jahre produziert. Die die Agfa Click I hat einen ein schwenkbaren Gelbfilter und eine einfache Meniskuslinse als Objektiv. Die Kamera verfügt ansonsten nur noch über die Möglichkeit bei sehr hellen Lichtverhältnisse um eine Stufe abzublenden. Wie auch bei ihren Vorgängermodell war ein Blitz erhältlich. Das Gehäuse der Modellreihe wurde ausschließlich  aus Kunststoff hergestellt.

 

Die Agfa Click ist in verschiedenen Versionen gebaut  worden mit den Bezeichnungen

Click I bis IV.

Die Agfa Click II besitzt eine einschwenkbare Portraitlinse und eine hochwertige Optik.

Preislich war sie im selben Segment wie die Agfa Clack. Der Preis lag wohl um 16.50 DM? Der Durchschnittlohn in Deutschland lag in der 50er Jahren bei ungefähr 400- 500 DM.

 

 

Agfa Click I


Agfa Click I
Agfa Click I

 

Hersteller

Agfa Camerawerk München

Kameratyp

Sucherkamera

Filmtyp

Rollfilm 120 , 6 x 6 cm

Herstellungszeitraum

1958 - 1970

Optik

1:11, eine Meniskuslinse

Verschluss

Enfachverschluss

Sucher

Durchblicksucher

Blende

 

Belichtung

ohne

Fokus

Fixfokus

Blitz

Clibobiltz

 

Neupreis ca.: 16,50 DM

Agfa Click II


 

Hersteller

Agfa Camerawerk Werk AG

Kameratyp

Sucherkamera

Filmtyp

Rollfilm 120er, 6 x 6

Herstellungszeitraum

1959-1970

Optik

Achromat 1.8,8 / 72,5mm

Verschluss

Einfach / B und M ( 1/30 )

Sucher

 

Blende

 

Belichtung

 

Fokus

Manuell, 2,5 m- unendlich in 2 Stufen

Blitz

Agfa Clibo